Bienen im Buch: Die Geschichte der Biene

„Die Geschichte der Biene“: Drei Familien, drei Jahrhunderte, drei Kontinente. Der Debütroman von Maja Lunde

Soeben auf fm4.orf.at entdeckt: Unter anderem inspiriert durch die Dokumentation „More than Honey“ (hier eine kritische Besprechung) greift die norwegische Autorin Maja Lunde neben dem Bienensterben auch die (sur)reale Entwicklung von menschlicher Bestäubung auf. Ob der Roman wie hier von Zita Bereuter beschrieben tatsächlich ein „spannender Pageturner“ ist bleibt noch offen. Sollte ihn jemand von euch in naher Zukunft lesen, lasst uns wissen wie es war!

Bienen im Web: Ö1 Radio und TED Talk

Ö1 Kontext: Buchvorstellung: Die seltensten Bienen der Welt

Heute wurde im empfehlenswerten Radioprogramm Ö1 Kontext das Buch „Die seltensten Bienen der Welt“ vom sehr enthusiastischen Author Dave Goulson vorgestellt. Gemeint sind in diesem Fall Hummeln! Eine Hörempfehlung und wie immer sieben Tage nachhörbar.

TED-Talk 2015: Anand Varma – The first 21 days of a bee’s life

Ein leider sehr kurzer TED-Talk, aber mit ein paar sehr beeindruckenden Bildern. Zentral ist dabei eine Zeitrafferaufnahme der ersten 21 Tage Entwicklung der Bienen.

Grundprinzipien der Bienenhaltung

Das Dokument beschreibt 11 Prinzipien der Bienenhaltung, die nach Möglichkeit nicht verletzt werden sollten, wenn man den Bienen möglichst optimale Verhältnisse bieten will.

P.S.: Der gebräuchliche und ursprünglich  verwendete  Begriff  „Völkerführung“ hat widersprüchliche Kritik ausgelöst und wurde ersetzt.

Grundprinzipien der Völkerführung

Imkerstammtisch in Angelbach und St.Martin

Der Imkerstammtisch am 3.9.2016 bei den 3 Kollegen Franz und Anna Eibensteiner, W. Prager und Leopold & Anneliese Kitzler war eine gute Gelegenheit, die Personen und deren Arbeitsweise näher kennen zu lernen. Wir werden im nächsten Jahr diese Tradition fortsetzen und den einen oder anderen Stammtisch wieder vor Ort bei VereinskollegInnen machen.

gruppe

von l.n.r.:
M.Magerl, A.Ecker
F.Eibensteiner, W.Prager,
K.Höher, A.Kitzler,
A.Fölk, L.Besenbäck,
R. & H. Steininger,
A. Eibensteiner

Ch. und W.Rentenberger sind später dazu gekommen

eibensteinerDas Bienenhaus von Fam. Eibensteiner und K. Höher

prager

Das mobile „Wohnheim“ der Prager’schen Bienen mitten in den Wäldern von St.Martin

kitzler

Ein kleiner Teil des Bienenstandes der Fam. Kitzler.

An alle 3 besuchten Kollegen und deren Familien: herzlichen Dank für die großzügige Gastfreundschaft und die üppige Bewirtung.